Bunraku

Man erzählt sich folgende Geschichte über einen bestimmten Gidayu Meister. Als er noch Schüler war, und sich bemühte jene langen Erzählgeschichten singen zu lernen, hatte er einen äußerst strengen Lehrer, der ihm jahrelang nur eine bestimmte Passage aus dem Taikoki, ein Drama über das Leben und Zeit von Toyotomi Hideyoshi, lehrte, und sich weigerte ihm irgendetwas anderes lehren. Hunderte Male am Tag, tagaus tagein, mußte der Schüler immer wieder denselben Auszug anstimmen, und jedesmal war seines Lehrers einzige Bemerkung dazu, "Nicht richtig." Er erlaubte ihm nicht, mit der nächsten Passage zu beginnen. Schließlich gelangte der verbitterte Schüler zu der Überzeugung, daß er für diesen Beruf nicht geeignet war und lief mitten in der Nacht davon, um sein Glück in Edo, der Hauptstadt des Shogun's, mit etwas zu versuchen, das ihm mehr liegt. Unterwegs, wollte es der Zufall, daß er für die Nacht in ein Gasthaus in der Provinz Suruga (jetzt Präfektur Shizuoka) einkehrte, in dem sich eine Gruppe von Gidayu-Begeisterten für einen Amateur-Wettstreit versammelt hatte. Immer noch tief in der Kunst gefangen, die er so lange Zeit geübt hatte, konnte er dem Drang nicht widerstehen, sich an dem Wettstreit zu beteiligen. Obwohl er ein Außenstehender war, ging er auf die Bühne und rezitierte aus ganzem Herzen die einzige, ihm so gut gekannte Stelle. Als er endete, kam der alte Mann auf ihn zu, der den Wettbewerb ausgerichtet hatte. "Du meine Güte, das war wirklich großartig," rief der Alte aus. "Ich würde gern Euren richtigen Namen erfahren. Wenn mich meine Augen und Ohren nicht täuschen, mußt Ihr ein berühmter Meister sein." Dem ehemaligen Schüler verschlug es ob soviel schmeichelhaften Lobes glatt die Sprache. Er kratzte sich am Kopf, und platzte dann heraus; "Nichts ist weiter von der Wahrheit entfernt als das. Ich bin doch ein offenkundiger Anfänger. Ich muß gestehen, daß ich nicht einmal die Passagen vor oder nach der Textstelle kenne, die ich gerade rezitiert habe." Der alte Mann war außerordentlich überrascht. "Ist das wahr? Aber Euer Können ist dem der Bunraku Meister vergleichbar. Wer auf Erden war Euer Lehrer?" Der Schüler erzählte nun über die Strenge seiner Ausbildung und wie er letztendlich aufgegebenen hatte und davongelaufen war. Mit einem Seufzer sagte der alte Mann, "Da hast du einen schrecklichen Fehler begangen. Nur weil du das Glück hattest, unter so einem strengen Lehrer lernen zu dürfen, war es dir vergönnt, so viel in nur wenigen Jahren zu lernen. Folge meinem Rat: Kehre sofort zu deinem Lehrer zurück, bitte ihn um Verzeihung, und nimm dein Studium wieder auf." Die Worte des alten Mannes vernehmend, bemerkte der Schüler unversehens seinen Fehler und ging zu seinem Lehrer zurück. Schließlich wurde er ein Meister seiner Kunst. Aus: Karate-do Nyumon von Funakoshi Gichin, übersetzt von Ralph P. Görlach Dieses Buch kann bei Budoshop-Online bestellt werden. Einfach hier klicken.

Kommentieren


Bilder-Gallerie
5725924267_288212a2a4_o <Digimax L80 / Kenox X80> <Digimax L80 / Kenox X80> 950501_024 970901_031 9802 Otha 008 981001_022 0112084 dscf8471 l076 dscf3935 DSCF5319
Aus dem Verein
5725924267_288212a2a4_o <Digimax L80 / Kenox X80> <Digimax L80 / Kenox X80> 950501_024 970901_031 9802 Otha 008 981001_022 0112084 dscf8471 l076 dscf3935 DSCF5319
Termine
  • Mi 24.5.17: Gürtelpruefung
  • Sa 10.6.17: Klettern und Wildgehege in Moritzburg
  • Sa 17.6.17: Karate Lehrgang mit Detlef Krüger 5. DAN in Freital
  • So 18.6.17: Kinder- und Jugendsportspiele in Freital
  • Di 11.7.17: Instructorcamp in Gyula (Ungarn) mit Sensei Safar 9. DAN
  • Fr 1.9.17: Trainingscamp Schwarzgurte Sensei Safar in Bad Blankenburg
  • Sa 23.9.17: Wettkampf Ippon Cup in Berlin
  • Sa 7.10.17: Karate Lehrgang Andre Bertel in Krefeld
  • Sa 21.10.17: Karate Lehrgang mit Julian P. Chees in Freital
  • Sa 25.11.17: Schwimmnachmittag Wonnemar