Für Selbstverteidigung muss man einstecken können!

Ob man einen Schlag "einstecken" kann oder nicht hat zunächst erst einmal überhaupt nichts mit "Selbstverteidigung" zu tun. Im "Adrenalinrausch" ist die Schmerzgrenze extrem weit hochgesetzt. So kommt es z.B. auch in Wettkämpfen immer wieder zu teilweise schweren Verletzungen (z.B. Knochenbrüchen), die die Betroffenen erst hinterher bemerken. Techniken müssen im Training immer stark ausgeführt werden. Wie sonst will man eine starke Technik lernen? Dies gilt um so mehr für Übungen am Partner. Randori hat mit realer Selbstverteidigung etwa soviel gemein wie ein Gurkensalat mit einer Torte. Okay - man kann beides essen. Aber das war's dann auch schon. Ein Straßenkämpfer kämpft anders als ein Karateka das jemals im Dojo, im Randori, im Wettkampf tun würde. Das einzige was man mit Randori wirklich üben und schulen kann sind Reaktion, Timing und Distanz. In gewisser Weise vielleicht auch noch den Kampfgeist, also die Psyche. Aber ein Randori als gute Vorbereitung für einen Straßenkampf zu sehen, halte ich für übertrieben. Die rohe, blanke Aggressivität, die ein Straßenkämpfer mitunter an den Tag legt, würde doch in jedem Dojo-Kampf sofort zur Unterbrechung und Disqualifikation führen! Ich denke, dass Übungskampf und reale SV zwei völlig verschiedene Dinge sind. Karate kann vorbereiten, die Psyche stärken und für bestimmte Situationen wappnen. Trotzdem kann und wird es keine einzige Kampfsportart / Kampfkunst geben, die dem Praktizierenden eine absolute Sicherheit bietet. Gäbe es eine solche Kunst, dann hätte sich nur diese eine behauptet und erhalten. Denn ineffektive / unnütze / schwache Dinge werden von natur aus untergehen. Aber ich darf einmal Nakayama Sensei zitieren, der einmal sinngemäß folgendes sagte: "Wenn man sich effektiv verteidigen will, dann sollte man sich die modernste Waffe kaufen, die es für diesen Zweck gibt. Man wird mit sehr großer Wahrscheinlichkeit siegen, aber hinterher im Gefängnis sitzen." Der beste Kampf ist noch immer der, der nicht stattfindet.

Kommentieren


Bilder-Gallerie
960901_010 00061814 0112087 0312060127 0304058 20041107126 20041218112 dscf3331 yoko002 961101_022 DSCF6774 DSCF5343
Aus dem Verein
960901_010 00061814 0112087 0312060127 0304058 20041107126 20041218112 dscf3331 yoko002 961101_022 DSCF6774 DSCF5343
Termine
  • Sa 25.11.17: Schwimmnachmittag Wonnemar
  • Sa 2.12.17: Wettkampf für KINDER und KADETTEN in Berlin
  • Mi 13.12.17: Gürtelpruefung
  • Sa 16.12.17: Vereinsweihnachtsfeir