Prüfungen

A. Prüfungen sind sowohl für Schüler als auch Instructoren da, so dass beide sehen können, in welche Richtung die Entwicklung geht und welche Korrekturen erforderlich sind. B. Bei der Vergabe von Graduierungen muss das Verhalten des Prüflings während und auch nach der Prüfung mit einbezogen werden. C. Man darf niemals vergessen, dass die Übung des Karate-Do ein Leben lang andauert und die Prüfung nur ein Teil auf diesem langen Weg darstellt. Der Einzelne sollte soviel wie er nur kann trainieren, dann wird er eines Tages die wahre Bedeutung von Karate-Do verstehen. (Nakayama Masatoshi Sensei)
Anlage SRD Prüfungsübersicht Vorbemerkungen

Kommentieren