Vorwort zur Prüfungsordnung

Die Prüfungsordnung gliedert die Trainingsinhalte in der Entwicklung eines Karateka vom Anfänger bis zum Meister und die Prüfungskriterien zu den verschiedenen Schüler- und Meisterprüfungen. Durch langfristiges und beständiges Training soll der Übende, gleichzeitig mit der körperlichen Ausbildung, den verantwortungs-bewußten Umgang mit Partnern im Karate erlernen. Dazu dienen die Regeln und Etikette des Karate - Do, die unverzichtbarer Bestandteil des traditionellen Shotokan-Karate wie auch dieser Prüfungsordnung sind. Die unterschiedlichen Übungsformen von Grundschule, Partnertraining und Kata bieten dem Karateka eine solide Ausgangsbasis für das breite Spektrum des Karate. In der Prüfungsordnung wurde aus Gründen der Übersichtlichkeit auf das Hinzufügen von weiblichen Endungen verzichtet. Entsprechende Begriffe sind nicht geschlechts-spezifisch gemeint.
Kumiteformen DKV Prüfungsübersicht Schwerpunkte

Kommentieren


Bilder-Gallerie
961001_012 970501_005 980530 Imura 008 990501_003 99051542 030529f0205 20041107130 970303_007 <Digimax L80 / Kenox X80> DSCF6530 <Digimax L80 / Kenox X80> <Digimax L80 / Kenox X80>
Aus dem Verein
961001_012 970501_005 980530 Imura 008 990501_003 99051542 030529f0205 20041107130 970303_007 <Digimax L80 / Kenox X80> DSCF6530 <Digimax L80 / Kenox X80> <Digimax L80 / Kenox X80>
Termine
  • Di 4.12.18: Gürtelprüfung in Bad Liebenwerda