Budoweisheiten

305.jpgEiner der drei folgenden Punkte reicht aus, um einen Kampf zu verlieren: Kikioji - Angst vor dem Ruf des Gegners Mikuzure - Angst vor dem Aussehen des Gegners Futanren - Unzulängliches Training. Ein Mensch, der in einer Kunst zur Meisterschaft gelangt ist, beweist dies durch alle seine Taten. (Samurai-Spruch) Andere zu erkennen ist Weisheit, sich selbst zu erkennen ist Erleuchtung. (Lao Tse) Einem willigen Geist ist nichts unmöglich. Wenn man danach sucht, kann man es nicht finden. (Zen-Ausspruch) Der Weg ist das Ziel. Mukin Shori - "Der Weg zum Erfolg hat keine Abkürzung" (Tanaka Masahiko) "Im Sport gibt es das Element der Zeit, in den Kampfkünsten gibt es nur den Augenblick. Es gibt keine Wartezeit... Sieg oder Nicht-Sieg, Leben oder Nicht-Leben? Das entscheidet sich in einem Augenblick. In ihm entscheidet sich Leben und Tod ganz und gar." (Taisen Deshimaru Roshi) Das Böse lebt nicht in der Welt der Dinge, es lebt allein im Menschen. Was du für den Gipfel hältst, ist nur eine Stufe. (Seneca) Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden. Karate beginnt erst dort, wo die Technik aufhört. Karate-Do wa rei hajimari,rei ni owaru koto wo wasuruna. Karate Do beginnt und endet mit Respekt. Kümmere Dich aufrichtig um andere Menschen. So wie die blanke Oberfläche eines Sees alles wiedergibt, was vor ihm steht, und wie ein stilles Tal selbst den schwächsten Laut weiterträgt, soll der Karateka sein Inneres leermachen von Selbstsucht und Boshaftigkeit, um in allem, was ihm begegnen könnte, angemessen zu handeln.Das ist mit KARA oder "Leer" im Kara-Te gemeint. Wazawai wa getai ni shozu Unglück geschieht immer durch Unachtsamkeit. Der Sinn aller Übung: Du mußt Dein Gemüt so formen, daß selbst der roheste Schurkees nicht wagt, Dich anzugreifen. Je eher der Anfänger mit dem Zuhörenund Nachahmen aufhört, desto eher wird er aufhören, Fortschritte zu machen. Aus hundert Kämpfen hundert Siege davonzutragen, ist nicht die höchste Kunst. Den Feind ohne Kampf zu besiegen - das ist die höchste Kunst. Geh mit den schwierigen Dingen um, solange sie noch leicht sind. Arbeite am Großen, solange es noch klein ist. Der Weise arbeitet niemals am Großen, deshalb kann er das Große verwirklichen. Je leichter es ist, etwas zu versprechen, um so schwerer ist es dann zu halten. Je mehr man Dinge auf die leichte Schulter nimmt, um so mehr Schwierigkeiten bekommt man damit. Weil der Weise die Dinge als schwierig betrachtet, kommt er niemals in Schwierigkeiten. (Laotse) ken wa kokoro nari kokoro tadashi karazareba ken mata tadashi karazu ken o manaban to hossureba mazu kokoro yori manabubeshi Ken ist das Herz. wenn das Herz falsch ist, befindet sich der Mensch auf dem falschen Weg. Jeder, der Karate erlernen will,muß sein Herz finden. Im Bogenschießen finden wir ein Gleichnis für den Weg des Edlen Menschen. Wenn der Bogenschütze sein Ziel verfehlt, dann dreht er sich um und sucht den Gund für sein Versagen in sich selbst.(Konfuzius) Denke nicht ans Gewinnen, doch denke darüber nach, wie man nicht verliert. Bescheidenheit bringt Gelingen. Der Edle Mensch ist fähig, die Dinge zur Vollendung zu führen.

1 Kommentar zu „Budoweisheiten“

Kommentieren


Bilder-Gallerie
5726629368_d12124b65d_o 950801_033 980404 Gelz 001 0310190084 050717128 040626a109 dscf3713 dscf3415 dscf4305 930501_001 DSCF6739 DSCF5477
Aus dem Verein
5726629368_d12124b65d_o 950801_033 980404 Gelz 001 0310190084 050717128 040626a109 dscf3713 dscf3415 dscf4305 930501_001 DSCF6739 DSCF5477
Termine
  • Sa 21.10.17: Karate Lehrgang mit Julian P. Chees in Freital
  • Sa 25.11.17: Schwimmnachmittag Wonnemar
  • Sa 2.12.17: Wettkampf für KINDER und KADETTEN in Berlin
  • Mi 13.12.17: Gürtelpruefung
  • Sa 16.12.17: Vereinsweihnachtsfeir