Kihon Ippon Kumite

"Die bisher gelernten Formen Gohon und Sanbon Kumite sind Voraussetzung für das folgende Ippon Kumite. Mehr als die Technik sind Blickkontakt und Atmung von Wichtigkeit. Abgesehen von der physischen Kraft werden durch genaues Atmen die inneren Organe gestärkt. Diese Kraft addiert sich zu der körperlichen hinzu. Hat man sich in dieser Weise geübt, so wird während des Erlernens der korrekten Technik auch die richtige Stellung und optimaler Körpereinsatz in methodischer Anwendung erlernt. Ebenso wird das Bewahren der Aufmerksamkeit geschult." (Hirokazu Kanazawa, 9° Dan) Kihon Ippon Kumite ist eine weitere Kumiteform aus dem Grundschulbereich, die ebenso wie die in den vorangegangenen Ausgaben vorgestellten Partnerübungen in allererster Linie dazu dient, den korrekten Angriff und die korrekte Abwehr sowie richtigen Stand (Tachi) und richtigen Abstand (Maai); kurz: All das zu lernen, was im späteren Freikampf unbedingt beherrscht werden muß. Nur durch konzentriertes und unablässiges Üben erwirbt man sich die später so notwendigen Grundlagen, denn ohne eine feste Basis, kann man nicht aufbauen. Müßig wäre es ein Haus auf Flugsand errichten zu wollen. Beim Kihon Ippon Kumite gibt es jeweils nur einen Angriff (ippon = einmal), der vom Verteidiger (Tori) abgewehrt und gekontert wird. Abbildung 1-3 Angriff: Migi Oi Zuki Chudan Abwehr: Migi Soto Ude Uke - Konter Migi Soto Ude Uke / Gyaku Zuki Abbildung 4-6 Angriff: Migi Jodan Oi Zuki Abwehr: Jodan Juji Uke / Migi Mae Geri / Migi Age Empi
1 2 3
4 5 6
Angreifer und Verteidiger stehen sich gegenüber und grüßen sich an (Rei). Dann nimmt der Angreifer (Uke) eine Gedan-Position ein (zurückgehen zu Zenkutsu Dachi mit Gedan Barai). Nun sagt er den Angriff an. Dabei steht "Jodan." bzw. "Chudan." für Oi Zuki Jodan bzw. Chudan. Die Fußangriffe erfolgen mit Ausnahme von Mawashi Geri grundsätzlich zum Chudan-Bereich. Tori bleibt in Hachiji Dachi (=Shizentai, "Yoi.") stehen und antwortet zum Zeichen dafür, daß er die Ansage klar und deutlich verstanden hat und bereit zur Abwehr des Angriffs ist, mit "Oss." Dies sollte für Uke nunmehr das Signal sein, seinen Angriff auszuführen. Tori weicht zunächst aus, wehrt den Angriff ab und führt anschließend eine Gegentechnik aus. Für den Anfang sollte man auf keinen Fall versuchen, komplizierte Techniken für den Gegenangriff einzusetzen. Es ist viel besser und wertvoller, wenn man zunächst nur Gyaku Zuki als Gegentechnik ausführt. Man wird dann schon sehr bald merken, daß selbst diese relativ einfache Technik genügend Schwierigkeiten in sich birgt, die es zu meistern gilt. Wenn man diese Grundform einigermaßen beherrscht, kann man dazu übergehen, seitliche Ausweichbewegungen einzubauen und später auch andere Gegentechniken anstelle von Gyaku Zuki einzusetzen. Aber immer daran denken: Man darf niemals den zweiten Schritt vor dem ersten machen, denn das geht immer schief! Abbildung 1-3 Angriff: Hidari Jodan Oi Zuki Abwehr: Heisoku Dachi - Hidari Age Uke / Hidari Yoko Geri / Kiba Dachi - Hidari Yoko Empi Abbildung 4-5 Angriff: Migi Oi Zuki Chudan Abwehr: Hidari Kokutsu Dachi - Shuto Uke / Zenkutsu Dachi - Soto Gyaku Shuto Uchi Abbildung 6-8 Angriff: Migi Chudan Mae Geri Abwehr: Migi Gyaku Gedan Barai / Hidari Kizami Zuki / Gyaku Zuki Abbildung 9-10 Angriff: Migi Chudan Yoko Geri Abwehr: Kiba Dachi - Hidari Gedan Nagashi Uke / Hidari Yoko Empi
1 2 3
4 5
6 7 8
9 10
Die zu dieser Kumiteform gegebenen Erläuterungen habe ich absichtlich etwas knapp und allgemein gehalten, denn denjenigen unter euch, die schon etwas höher graduiert sind, sollen sie eine kleine Trainingshilfe sein, die die im Training geübten Techniken noch einmal wiedergibt und auffrischt bzw. auch neue Anregungen bietet. Für die niedriger graduierten aber soll dies zugleich ein Ausblick auf das noch bevorstehende Trainingsprogramm sein.

Kommentieren


Bilder-Gallerie
5726579706_316a5e4d82_o <Digimax L80 / Kenox X80> 950303_005 99103084 dscf2985 20041107126 20040319a111 040214101 20040117025 DSCF3715 DSCF6601 DSCF0322
Aus dem Verein
5726579706_316a5e4d82_o <Digimax L80 / Kenox X80> 950303_005 99103084 dscf2985 20041107126 20040319a111 040214101 20040117025 DSCF3715 DSCF6601 DSCF0322
Termine
  • Sa 6.5.17: Kinderwettkampf TORA in Berlin
  • Fr 12.5.17: Karate-Lehrgang mit Sensei Safar
  • Mi 24.5.17: Gürtelpruefung
  • Sa 10.6.17: Klettern und Wildgehege in Moritzburg
  • Di 11.7.17: Instructorcamp in Gyula (Ungarn) mit Sensei Safar 9. DAN
  • Fr 1.9.17: Trainingscamp Schwarzgurte Sensei Safar in Bad Blankenburg
  • Sa 23.9.17: Wettkampf Ippon Cup in Berlin
  • Sa 7.10.17: Karate Lehrgang Andre Bertel in Krefeld
  • Sa 25.11.17: Schwimmnachmittag Wonnemar
  • Sa 2.12.17: Wettkampf für KINDER und KADETTEN in Berlin