Kata und Kumite

Bitte erläutern Sie uns die Bedeutung des Trainings der Kata und seine Verbindung zum Kumite. Kata ist dem Kumite ebenbürtig, Kumite allein aber nicht der Kata. Dabei kann man den Gedanken an Bunkai (Bunkai meint die Übung des Ablaufs der Kata mit einem Partner) getrost vergessen. Das ist bloß eine Show. Man kann Heian Nidan nicht in einem Straßenkampf machen. Kata lehrt uns vielmehr perfekt Stand, Körperbewegung, Durchhaltevermögen, Flexibilität und Technik an sich. Jedes Prinzip des Körpereinsatzes im Karate kann in der Kata gefunden werden. Deshalb wird gesagt, dass die Kata 75% in der Dan-Prüfung ausmacht. Auf höherem Niveau (Sandan, Yondan, Godan ...) wird fast ausschließlich Kata verlangt. Kata zeigt wirklich, wie gut man ist. Dieses Interview wird auf dieser Seite mit freundlicher Genehmigung von Arnfried Krause, veröffentlicht. Die Texte sind seiner Webseite entnommen, die unter http://www.shotokan-demmin.de erreichbar ist.

Kommentieren


Bilder-Gallerie
940801_024 950303_008 970919 Otha 007 0008260055 0112154 050604102 20040117008 l094 p1040487 <Digimax S700 / Kenox S700 / Digimax Cyber 730> DSCF0300 DSCF9758
Aus dem Verein
940801_024 950303_008 970919 Otha 007 0008260055 0112154 050604102 20040117008 l094 p1040487 <Digimax S700 / Kenox S700 / Digimax Cyber 730> DSCF0300 DSCF9758
Termine
  • Di 11.7.17: Instructorcamp in Gyula (Ungarn) mit Sensei Safar 9. DAN
  • Fr 1.9.17: Trainingscamp Schwarzgurte Sensei Safar in Bad Blankenburg
  • Sa 23.9.17: Wettkampf Ippon Cup in Berlin
  • Sa 7.10.17: Karate Lehrgang Andre Bertel in Krefeld
  • Sa 21.10.17: Karate Lehrgang mit Julian P. Chees in Freital
  • Sa 25.11.17: Schwimmnachmittag Wonnemar
  • Sa 2.12.17: Wettkampf für KINDER und KADETTEN in Berlin
  • Mi 13.12.17: Gürtelpruefung
  • Sa 16.12.17: Vereinsweihnachtsfeir