Verbot

 Sensei Namiki wird ab sofort nicht mehr für Lehrgänge zur Verfügung stehen. Sensei Namiki ist aus der J.K.A. ausgetreten und daher auch nicht mehr J.K.A.-Instructor für Österreich. In dieser Eigenschaft hatte er bislang auch den SRD betreut. Nach einem Gespräch mit Sensei Tanaka am 11. Mai 1997 ist dem SRD durch die J.K.A. die Auflage erteilt worden, in Zukunft nur noch mit J.K.A.-Instructoren zusammenzuarbeiten, andernfalls der SRD die J.K.A.-Mitgliedschaft verliert. Gleichzeitig wurden jedoch neue Instructoren benannt, die künftig für den SRD zuständig sein werden: Vom Honbu-Dojo in Japan Sensei Tanaka (8. Dan) und Sensei Imura (7. Dan) sowie von der J.K.A. Europe Sensei Enoeda (8. Dan) und Sensei Ohta (5. Dan). Ich glaube, daß wir mit diesen Intructoren auch weiterhin eine sehr gute Ausbildung gewährleistet bekommen, wenngleich ich persönlich bedauere, daß uns Sensei Namiki künftig nicht mehr zur Verfügung stehen wird. Ralph P. Görlach

Kommentieren