Bericht über den Sportnachmittag in Elsterwerda

Traditionell fand in diesem Jahr selbstverständlich wieder ein Sportnachmittag statt. Mit einer Vielzahl von Teilnehmern verzeichnete sich dieser Sportnachmittag am 23.1.16 wieder sehr gut besucht. Die Trainer unseres Vereins hatten sich eine Vielzahl von Aktivitäten ausgedacht, die alle Teilnehmer forderten. Es ging um Teamarbeit. Für viele Karateka eine nicht ganz selbstverständliche Sache. Dennoch: Die Aufgaben waren natürlich nicht nur vielfältig und abwechslungsereich sondern sorgten auch für viel Spaß und Unterhaltung. Natürlich war auch für das leibliche Wohl gesorgt. Getränke standen bereit und einige Mitglieder hatten auch Reste vom Weihnachtsgeböck mitgebracht, was in den Pausen gern angenommen wurde. Zum Abschluss spielten wir Zwei-Felder-Ball. Am liebsten hätten die Teilnehmer gar nicht mehr aufgehört. Doch die Zeit drängte, denn die Halle musste natürlich pünktlich verlassen werden. Das beste Lob für die Veranstalter war die Begeisterung der Teilnehmer.  

Kommentieren